frei & streng: Sprachlandschaften - Konzert-Lesung

Hölderlin – Tango – Artmann. Eine Musik-Text-Collage: Was passiert, wenn sich ein streng hexametrisches Langgedicht, Friedrich Hölderlins „Archipelagus“ (1800/1801) mit surrealistischer Lyrik der 1960er Jahre, H.C. Artmanns Zyklus „landschaften“ vermischt? Der Abend spannt den Gegensatz zwischen vermeintlich strenger und vermeintlich freier Poesie auf, die sich allerdings näher sind, als der erste Eindruck glauben macht. Hinzu kommt Tangomusik, in der sich über einer wiederkehrenden rhythmischen Schrittfolge ausgelassene Freiheiten der Melodieführung, der Beschleunigung und Verzögerung entfalten. Ein Abend, an dem Worte und Töne tanzen.

Die Konzertreihe frei & streng zeigt das Schwanken zwischen formalen Vorgaben, strengen Konzepten und der Lust, diese zu überschreiten oder zu negieren.
Mit: Iris Gruber (Saxofon), Pim Weierink (Gitarre), Sibylle Bertsch und Nikolaus Schneider (Rezitation); Text & Dramaturgie: Nikolaus Schneider.

 

Veranstalter: Kloster Bentlage gGmbH in Kooperation mit Kulturraum Stiftskirche Vreden und Friedenskapelle Münster
Sonntag, 15.04.2018, Beginn: 16:30 Uhr, Einlass ab 16 Uhr
Ort: Festsaal
Eintritt: 20 €, erm. 15 €
Ticket-VVK: Direkt hier online, Kloster Bentlage, Stadthalle Rheine, Stadtbibliothek Rheine und alle Eventim-VVK-Stellen.
Information: 05971 918 468